logotype

Eine bunte Welt - nun eine runde Sache

 

"Eine bunte Welt- -nun eine runde“ Sache Singen, Tanzen, Trommeln und Theater in ,,Stadtmitte“

„Theater Senftenberg?“ – „Da fahren wir doch immer hin.“ – „Die kommen zu uns?“

Das Projekt ,,Eine bunte Welt – Afrikanische Lebensfreude in der Schule“ begonnen mit einem Schulfest im Mai 2017 rundeten nun Inszenierungen der Neuen Bühne Senftenberg ab. In zwei unterschiedlichen Stücken, ,,Die Kuh Rosmarie“ und ,,Lost and Found: Ein Herz und andere Dinge“, erlebten 270 Kinde unserer Schule in äußerst unterhaltsamer Weise das Fremdsein, das Anderssein, die Facetten ihrer Umwelt und des eigenen Tuns .

Die Jüngeren begegneten in Rosmarie einer ewig nörgelnden unzufriedenen Kuh, die mit ihrem Sein nicht nur sich selbst sondern vor allem ihre Umgebung auf das Äußerste nervt. Auf ihrer Reise nach Afrika verschreckt sie aber auch die dort lebenden Tiere durch ihr Verhalten. – Fazit: Um friedlich zusammenzuleben, muss man sich auf der ganzen Welt mit seinem Gegenüber beschäftigen.

Verständigungsmöglichkeiten, nicht nur auf der sprachlichen Ebene Deutsch – Englisch, erlebten die Schüler der Klassen 4 bis 6. In dem zweisprachigen Stück vermittelte  „Lost and Found“ wie man sich mit Anderssprachigen verständigen kann, wie dicht Leben und Lernen zusammen gehören. Tief beeindruckt erlebten sie die dargebotene Clownerie: Übertreibung in Mimik, Gestik, Artikulation …

Die Durchführung dieses Projektes und die daraus werdende ,,runde Sache“ wurde durch die Förderung und Unterstützung der Stadtverwaltung Finsterwalde, der Sparkassenstiftung „Zukunft Elbe-Elster“, dem Bauunternehmen Frank Eichstädt, dem Lions-Club Finsterwalde Niederlausitz, der Oskar-Kjellberg-Stiftung, cl Feuerbestattungen möglich – noch einmal vielen Dank dafür.

I. Hertel, Lehrerin

2022  Grundschule Stadtmitte Finsterwalde   globbers joomla templates